Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen

Stadt sucht Wohnraum!

Haben Sie eine leerstehende Wohnung, ein Zimmer, ein Appartement oder anderen Wohnraum in Schriesheim, Altenbach oder Ursenbach, den Sie vermieten wollen?

Die Stadt Schriesheim sucht dringend Wohnraum für Obdachlose und Geflüchtete im Zuge der Anschlussunterbringung. Hierbei handelt es sich um alleinstehende Erwachsene, Paare oder Familien mit Kindern.

Wohnraum für Obdachlose und Geflüchtete zur Verfügung stellen

Die Stadt Schriesheim sucht Wohnungen und Häuser, die sie für die Unterbringung von Obdachlosen und Geflüchteten anmieten oder kaufen kann.

Als Vertragspartner/Mieter tritt hierbei die Stadt auf. Somit ist sichergestellt, dass die Miete regelmäßig gezahlt wird und Sie, als Vermieter, eine verlässliche Ansprechperson haben.

Bei den Mietverträgen selbst werden normale Standard-Mietverträge mit den gesetzlichen Kündigungsfristen verwendet. Sämtliche Nebenabreden oder Absprachen, etwa zur Mietdauer, können aufgenommen werden.

Da der Wohnraum grundsätzlich längerfristig benötigt wird, kann keine Zusage gemacht werden, dass der Wohnraum über den gesamten Mietzeitraum von den gleichen Personen bewohnt wird. Ein Wechsel während des Mietverhältnisses kann nicht ausgeschlossen werden.

Kontaktaufnahme

Haben Sie verfügbaren Wohnraum, den Sie an die Stadt Schriesheim vermieten möchten? Dann melden Sie sich bei uns! Ihre Ansprechpartnerin Frau Götze freut sich über Ihre Rückmeldung!

Besichtigung

Um sicher zu stellen, dass der Wohnraum geeignet ist, wird dieser vorab durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Liegenschaften und dem Ordnungsamt besichtigt. In diesem Termin wird geprüft, für wie viele Personen der Wohnraum geeignet ist und ob die Räumlichkeiten den Mindestanforderungen für Obdachlosenunterkünfte und Flüchtlingsunterkünfte erfüllt.

Mietzins

Der Mietpreis richtet sich nach den ortsüblichen Vergleichsmieten und nach den Richtlinien des Landeswohnraumförderungsgesetzes.

Mietvertrag

Als Mieter tritt die Stadt Schriesheim auf. Entsprechend übernimmt die Stadt die Haftung und Beseitigung für aufkommende Schäden und die Miete wird direkt von der Stadt bezahlt. Somit wird ein zuverlässiges Mietverhältnis und finanzielle Sicherheit gewährleistet.

Betreuung durch die Stadt

Während die Obdachlosen und Geflüchteten im angemieteten Wohnraum leben, werden sie selbstverständlich weiterhin von der Stadt betreut. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Liegenschaften, die Integrationsmanagerinnen sowie die Integrationsbeauftragte der Stadt Schriesheim geben Hilfestellung bei aufkommenden Fragen oder Unklarheiten und wirken als Vermittler zwischen Vermietern und Bewohnern.

Ihre AnsprechpartnerinGerne helfe ich Ihnen weiter!