Logo der Stadt SchriesheimLogo der Stadt Schriesheim
Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen

WirtschaftsstandortEine Stadt zum Leben, Arbeiten und Wohlfühlen

Lage

Schriesheim liegt im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar, einem der wichtigsten Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorte Deutschlands. Innovation und Tradition vereinen sich im Flair und Ambiente der Stadt mit ihren 15000 Einwohnerinnern und Einwohnern. Schon an Schriesheims Lage wird ihr Reiz und die Vielfalt der Metropolregion Rhein-Neckar offenbar. Am Tor zur Rheinebene gelegen, ist die Kernstadt mit ihren zwei Stadtteilen ein Scharnier zwischen dem ländlich geprägten Odenwald und den boomenden Zentren Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen.

Infrastruktur

Die Nähe zu den großen Wirtschaftsstandorten ist ein infrastrukturelles Plus Schriesheims – zumal die Stadt direkt an die Autobahn A5 angeschlossen und fest eingebunden in das dichte Netz des öffentlichen Personennahverkehrs der Metropolregion ist. Auch die Nachbarregion Rhein-Main mit dem Frankfurt Airport ist zügig zu erreichen. Standortvorteile, die zum Beispiel die Firmen Duscholux und BWT Wassertechnik überzeugt haben. Sie haben sich im Schriesheimer Gewerbegebiet an der Bundesstraße 3 angesiedelt, wo sich ebenso große Discounter niedergelassen haben. Zahlreiche mittelständische Unternehmen und der lebendige Einzelhandel in der Innenstadt fühlen sich in Schriesheim wohl.

Familienfreundlichkeit

Für junge Familien hat die Stadt bezahlbaren Wohnraum geschaffen. Dass Schriesheim ein Herz für Kinder hat, zeigt sich nicht nur am großen Betreuungsangebot: sechs Kindergärten sowie ein umfassende Angebot an Kinderkrippen finden ihre Fortsetzung im Schul- und Bildungsbereich. Hier hat Schriesheim als Schulstadt eine überörtliche Funktion. Neben drei Grundschulen gibt es in der Stadt alle weiterführenden Schulen – von der Werkrealschule über die Realschule bis hin zu zwei Gymnasien, ein öffentliches und ein privates. Die Angebote der Musikschule, der Stadtbibliothek und der Volkshochschule sprechen darüber hinaus nicht nur die jungen Schriesheimerinnen und Schriesheimer an.

Freizeitaktivitäten

Schriesheim kann sich als Wohnstadt auch mit seinem hohen Freizeitwert sehen lassen – was nicht nur durch den Mathaisemarkt bedingt wird, dem größten Volksfest der Region, das alljährlich politische Bundes- und Landesprominenz und über 150000 Besucherinnen und Besucher in die Weinstadt lockt. Das rege Vereinsleben lässt kaum ein Interesse außen vor. Sogar Baseball kann man in Schriesheim spielen. Darüber hinaus sind das Kunstmuseum Théo Kerg, das über 500 Jahre alte Bergwerk, der Minigolfplatz und das Waldschwimmbad gern angesteuerte Ausflugsziele für Schriesheims Gäste von nah und fern. Das Freibad wird von einem Verein betrieben, der über 5000 Mitglieder aus der ganzen Region hat - dies spricht für sich.
Zudem ist Schriesheim idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Outdoor-Sportarten. Und dabei bewegt man sich lange auf heimischem Terrain – gehört die Stadt doch zu den größten Wald besitzenden Kommunen in Nordbaden. Als Mitglied im UNESCO Geopark Neckar-Odenwald weiß Schriesheim seine Natur zu schätzen und zu bewahren.

Weinstadt

Kommt man in die Stadt, so fallen zunächst die großen Rebflächen auf, über welchen die Ruine der Strahlenburg wacht. Schriesheim ist nun mal in vollen Zügen eine Weinstadt. Und hierauf sind die Schriesheimer stolz. Zumal sich die etwa 200 Winzer der örtlichen Winzergenossenschaft mit ihren Tropfen längst einen glänzenden Ruf erarbeitet haben. Das zeigen die hervorragenden Prämiierungsergebnisse auf Verbands- und Bundesebene. Somit ist es nicht verwunderlich, dass die Schriesheimerinnen und Schriesheimer in geselliger Runde gerne mit einem ihrer Weine anstoßen.

Ihr AnsprechpartnerGerne helfe ich Ihnen weiter!