Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen

Nachricht

Auf die Räder, fertig, los! – STADTRADELN geht 2024 in die nächste Runde


Ab dem 23. Juni heißt es auch in diesem Jahr wieder: Rauf aufs Rad zum Schutz des Klimas! Nach dem Erfolg der vergangenen Jahre nimmt die Stadt Schriesheim nun zum fünften Mal in Folge an der internationalen Radkampagne Stadtradeln teil.

Während des Aktionszeitraums vom 23. Juni bis 13. Juli sollen möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt und dabei klimaschädliche CO2-Emissionen eingespart werden. Darüber hinaus wird langfristig angestrebt, möglichst viele Personen für den Umstieg auf das Rad zu motivieren. Gleichermaßen fördert die Kampagne die Bewegung und Gesundheit. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima-Bündnisses.

Die Ergebnisse aus dem letzten Jahr reflektieren die Bedeutsamkeit des Klimaschutzes und einer umweltfreundlichen Mobilität in Schriesheim: Insgesamt 313 Schriesheimerinnen und Schriesheimer haben im Rahmen der Kampagne 2023 gemeinsam 59.504 Kilometer geradelt, wodurch knapp 9 Tonnen CO2 eingespart werden konnten! „Der Stadtradeln-Wettbewerb ist auch in diesem Jahr ein fester Termin im Kalender unserer Stadt. Die Erfolge der vergangenen Jahre zeigen, dass die Schriesheimerinnen und Schriesheimer gerne einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zur Förderung des Radverkehrs in Schriesheim leisten. In diesem Jahr gilt es erneut, noch mehr Personen zu einer Teilnahme am Stadtradeln und zu einem Umstieg auf das Rad zu motivieren“, so Bürgermeister Christoph Oeldorf.

Am Stadtradeln 2024 können alle Radfahrerinnen und Radfahrer teilnehmen, die in Schriesheim wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen und ihre zurückgelegten Kilometer ihrer Kommune zuschreiben lassen. Interessierte Radlerinnen und Radler können sich ab sofort online für das Stadtradeln 2024 im genannten Aktionszeitraum registrieren.

Anmeldung zum Stadtradeln 2024

Darüber hinaus sind unter diesem Link weiterführende Informationen und Ergebnisse aus den vergangenen Jahren aufgeführt.