Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen

Nachricht

L 536: Fahrbahnsanierung zwischen Ladenburg und der Bundesautobahn 5, Anschlussstelle Ladenburg/Schriesheim


Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe sind auf der L 536 zwischen Ladenburg/L 631 und der BAB 5, Anschlussstelle Ladenburg/Schriesheim, umfangreiche Sanierungsarbeiten geplant. Die Baumaßnahme wird am 29. Januar 2024 starten und voraussichtlich bis zum dritten März 2024 andauern. Die Arbeiten sind dringend erforderlich, da aufgrund von Alterung und Verkehrsbelastung, erhebliche Fahrbahnschäden in Form von Rissen, Ausbrüchen und Setzungen entstanden sind. Daher muss auf einer Fläche von rund 25.000 Quadratmetern die Asphaltdeckschicht sowie die Asphaltbinderschicht komplett erneuert werden.

Verkehrseinschränkungen und Umleitungen

Aus Arbeitsschutzgründen können die Straßenbauarbeiten nur unter Vollsperrung des Streckenabschnitts durchgeführt werden. Für den Zeitraum der Arbeiten wird der Schwerverkehr über die L 597 und die B 38 bei Mannheim Käfertal auf die BAB 659 umgeleitet. Weiter werden Teilbereiche von Ladenburg sowie die Zufahrten nach Heddesheim über die L 631 sowie die L 541 für den Schwer-lastverkehr gesperrt. Die Zu- und Abfahrt von der Weinheimer Straße in Ladenburg auf die L 536 ist während der Arbeiten nicht möglich. Neben den Umleitungen auf dem Netz der Landes- und Bundesstraßen werden Hinweistafeln auf den umliegenden Autobahnen aufgestellt werden, damit der Zulieferverkehr mit dem Ziel Ladenburg weiträumig umgeleitet werden kann. Die Zufahrt von der L 597 und L 631 nach Ladenburg sowie die Fahrbeziehung von der BAB 5 Anschlussstelle Ladenburg/Schriesheim nach Schriesheim bleibt während der Arbeiten bestehen.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Weitere Informationen unter VerkehrsInfo BW mit aktuellen Informationen zur Verkehrslage und zu Baustellen sowie in der "VerkehrsInfo BW" - App.

Hinweis

Die hier aufgeführten Informationen entstammen einer Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe.

^
Redakteur / Urheber
Regierungspräsidium Karlsruhe