Lassen Sie sich den Text der Seite vorlesen

Nachricht

Weihnachtsbeleuchtung in Schriesheim


Die Adventszeit steht unmittelbar vor der Tür. Damit beginnt traditionell die Zeit im Jahr, in welcher warme Lichter die Fenster und Straßen schmücken und vorweihnachtliche Stimmung in die Stadt bringen. Während die Weihnachtsbeleuchtung in den Stadtteilen Altenbach und Ursenbach in den kommenden Tagen wie üblich installiert wird, gibt es in der Kernstadt Änderungen hinsichtlich der Beleuchtung.

Aufgrund der aktuellen Umrüstung der Straßenleuchten auf LED in der Altstadt muss die Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr angepasst werden. Die seit Beginn des Monats laufenden Arbeiten (Pressemitteilung vom 18. Oktober 2023) sollen voraussichtlich im Frühjahr 2024 abgeschlossen werden. „Derzeit befinden wir uns noch inmitten des Umrüstungsprozesses. Vor dem Abschluss dieser Maßnahme kann leider auch bei bereits umgerüsteten Leuchten keine Abnahme erfolgen“, erläutert Bürgermeister Oeldorf den aktuellen Stand des Prozesses. Ursprünglich sollte die Maßnahme bereits im Sommer 2023 beginnen, aufgrund von Lieferengpässen verzögerte sie sich jedoch. Da die Umrüstung im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) gefördert wird und die beantragte Zuwendung im April 2024 ausläuft, konnten die Arbeiten nicht verschoben werden. Neben den laufenden Arbeiten spielt auch die Ausgestaltung der neuen Leuchten eine Rolle. „Die zukünftigen modernen Straßenleuchten sind mit der bisherigen Weihnachtsbeleuchtung nicht vollständig kompatibel,“ führt Bürgermeister Oeldorf weiter aus. Vor diesem Hintergrund ist es leider nicht möglich die gewohnte Weihnachtsbeleuchtung in den Gassen der Altstadt anzubringen. „Schweren Herzens müssen wir in diesem Jahr auf unsere Weihnachtsbeleuchtung in den Gassen der Altstadt verzichten. Dies bedauern wir sehr. Aufgrund der zeitlichen Verzögerung bei der Umrüstung der Leuchten sind uns leider ein Stück weit die Hände gebunden“, so Bürgermeister Oeldorf.

Um dennoch vorweihnachtliche Stimmung in die Innenstadt zu tragen, wurden seitens der städtischen Wirtschaftsförderung alternative Maßnahmen geprüft. „Der Advent ist für die Einzelhändler und Gastronomen eine besonders bedeutsame Zeit. Vor diesem Hintergrund haben wir nach einer alternativen Lösung gesucht, welche weihnachtliche Atmosphäre in der Altstadt versprüht und zugleich kurzfristig realisiert werden konnte“, erläutert Wirtschaftsförderin Nathalie Kerz. In diesem Zuge werden in der kommenden Woche seitens der Stadtverwaltung dekorative Leuchtobjekte kostenfrei an die Einzelhändler und Gastronomen in der Altstadt verteilt. Diese sollen in den Schaufenstern und entlang der Altstadtgassen das vorweihnachtliche Schriesheim beleuchten.

Darüber hinaus wird pünktlich zum ersten Advent wieder der Stadtbrunnen am historischen Rathaus mit einem leuchtenden Adventskranz geschmückt. Auch in diesem Jahr wird dieser durch Schülerinnen und Schüler sowie Verantwortliche der Strahlenberger Grundschule gestaltet und organisiert. Zugleich wird auch der Baum vor dem neuen Rathaus und das historische Rathaus traditionell beleuchtet.

Für das kommende Jahr planen die Verantwortlichen die Weihnachtsbeleuchtung in der Kernstadt vollkommen neu auszurichten. Mit einem ganzheitlichen Dekorationskonzept soll dann die Kernstadt zur Adventszeit in neuem, feierlichem Glanz erstrahlen.